Internationaler Fußball

Der letzte Liga-Spieltag vor dem WM-Pause

November 11, 2022

In diesem Jahr ist alles anders: Aufgrund der Weltmeisterschaft in Katar begeben sich Europas Fußballligen in einen langen, dreimonatigen Winterschlaf. Vor der Pause geht es aber nochmal heiß her.

Top-Spiel in der Deutschen Bundesliga

In der Bundesliga kommt es am 15. Spieltag zum Spitzenspiel. Der Drittplatzierte aus Freiburg empfängt den Tabellenzweiten Union Berlin. Beide Teams waren zuletzt etwas ins Straucheln geraten. Für Freiburg setzte es am vergangenen Spieltag eine 1:3-Pleite gegen RB Leipzig. Für Union gab es zuletzt ein 2:2-Unentschieden gegen den FC Augsburg, in der Runde davor setzte es eine empfindliche 0:5-Pleite gegen Bayer Leverkusen.

Im direkten Duell spricht die jüngste Statistik gegen den SC. Die Freiburger konnten nur eines der letzten acht Pflichtspiele gegen Union gewinnen (zwei Unentschieden, fünf Niederlagen). Dafür ist das Team von Christian Streich seit fünf Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen (vier Siege, ein Unentschieden) und gewann zuletzt drei Mal in Serie vor eigenem Publikum. Union Berlin kassierte in dieser Bundesligasaison alle drei Niederlagen in der Fremde.

Spannung ist auch im Borussen-Duell zwischen Gladbach und Dortmund am Freitag geboten. Die Gladbacher sind seit sechs Bundesliga-Spielen am Freitagabend ungeschlagen (vier Siege, zwei Unentschieden). Im Gegenzug holten die Dortmunder auswärts in der Bundesliga bei keinem anderen Verein so viele Punkte wie in Mönchengladbach.

Eine klare Sache dürfte es beim Aufeinandertreffen zwischen Schalke 04 und Bayern München werden. Die Schalker konnten keines der letzten 23 Pflichtspiele gegen die Münchner gewinnen (drei Unentschieden, 20 Niederlagen). Der deutsche Rekordmeister gab sich in den vergangenen Jahren auf Schalke zudem keine Blöße: Zehn der letzten elf Pflichtspiele in der VELTINS-Arena entschieden die Bayern für sich. Dabei blieben sie ganze neun Mal ohne Gegentor.

Pflichtsiege für die Titelanwärter?

In der Premier League will sich Tabellenführer Arsenal gegen den Vorletzten aus Wolverhampton keine Blöße geben. Die Wolves konnten zuletzt jedoch mit einem Sieg gegen Nottingham Forrest Selbstvertrauen tanken. Gunners-Verfolger Manchester City ist gegen Brentford gefordert.

In der Serie A trifft Spitzenreiter Napoli auf den Tabellenachten Udinese. Die Mannschaft von Cheftrainer Luciano Spalletti hält aktuell bei zehn Ligasiegen en suite. Für Verfolger AC Milan gab es am vergangenen Spieltag lediglich ein 0:0 gegen das abstiegsgefährdete Cremonese. Gegen AC Florenz werden die Rossoneri eine Leistungssteigerung benötigen.

In der spanischen La Liga wird am kommenden Wochenende nicht mehr gespielt. Damit geht der FC Barcelona als Tabellenführer in die Winterpause.